A.B.I.

A.B.I.

Ankommen • Bildung • Integration (A.B.I.)

Dieses Projekt läuft von 2017 bis 2019 und ist eine Kooperation mit der »Aktion Mensch«. Zielgruppe des Projektes sind Flüchtlinge mit HIV oder AIDS, deren Ankunftszeit noch nicht länger als 1 Jahr zurückliegt. Im Flyer des Projektes steht hierzu:

Jeder Mensch ist nach dem Grundgesetz gleich und hat die gleichen Rechte, unabhängig von Herkunft, Geschlecht oder Religion. Mit diesem Leitsatz wollen wir Dich begleiten. Ein fremdes Land, eine fremde Kultur und hinzu die Diagnose HIV, da kann man schon den Boden unter den Füßen verlieren, vieles scheint aussichtslos. Eine HIV-Infektion führt oft zur Ausgrenzung vom gesellschaftlichen oder beruflichen Leben. Die sprachliche Barriere kommt noch erschwerend dazu.

Wir wollen Dir das Ankommen und das Zurechtfinden in einer fremden Kultur erleichtern. Dafür versuchen wir Dich, die für uns typischen Lebens- und Verhaltensweisen, zu vermitteln. Diese sollen Dir den Umgang mit Deiner Krankheit, aber auch die Bewältigung des Alltages erleichtern. Ein Augenmerk liegt hier auf der Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau. Der Umgang mit Sexualität ist von Kulturkreis zu Kulturkreis verschieden. Vorherrschende Moralvorstellungen aus Deinem Herkunftsland müssen nicht die unsrigen sein.

Bei uns sind zum Beispiel Frauen und Männer gleichberechtigt. Diese Unterschiede in den moralischen Vorstellungen müssen aufgezeigt und angepasst werden, damit Du problemloser durch den Alltag kommt.

Materialien